Seite wählen

Hallo, ich bin Vanessa Matthiebe.

Warum ich dir helfen kann?
Weil ich das ganze Drama

selbst durchgemacht habe!

 

Von der Wut in die Kraft

Seit rund zehn Jahren berate ich strittige Eltern in Trennung in der kantonalen Kinder- und Jugendhilfe und zwischendrin traf es mich selber wie ein Blitzschlag. Was ich vorher bei anderen Eltern erlebte, wurde plötzlich real in meiner eigenen Welt. 

Als Mutter von zwei Kindern bin ich während der Trennung von ihrem Vater durch all die Gefühlsstürme gegangen. Ich hatte Angst, war wütend und traurig zugleich. Es drohten mir Verluste meiner Existenz, meiner Visionen, meiner Kraft. Emotionale Verletzungen führten zu turbulenten Auseinandersetzungen und glauben Sie mir, am liebsten hätte ich zeitweise all meine „Wahrheiten“ und Beschuldigungen aus mir herausgebrüllt – auch vor den Kindern! Kostete es, was es wollte! Doch irgendetwas in mir sagte, dass unsere Kinder das nicht verdient haben. Sie waren es, die sich der neuen Situation am meisten fügen mussten. Ich war erwachsen und hatte die Kraft und den Verstand so zu handeln, dass sie so unbeschadet wie möglich aus ihrem Dilemma herausfinden konnten.

Meine Reise in den Neubeginn

Schneiden sich Coiffeure selber die Haare? Eben. Die Erfahrung durch meinen Job half mir, aber ich brauchte auch Inputs, Perspektiven und Stärkung von aussen.  Das war wichtig für mich und unsere Kinder! Ich musste mich doch weiterhin um sie kümmern und dazu brauchte ich Kraft. Die gewann ich vor allem über Selbststärkung. Denn niemand anderes konnte die Probleme lösen – ausser ich selbst. Total hilfreich war für mich, dass ich in Momenten, wo es in meinem Kopf stürmte, Zugang zu Hilfe hatte. Nämlich meistens abends oder am Wochenende. Online-Hilfe macht das möglich und diese biete ich unbedingt an.

Vier Monate nach der Trennung kehrten nach dem anfänglichen Sturm wieder Stabilität und Wohlwollen ein. Seitdem  wechseln unsere Kinder zwischen Vater und Mutter. Ihre Familie hat sich durch neue Partner erweitert. 

Alles war möglich in dieser Zeit! Ich brenne darauf, dir all mein Wissen, meine Erfahrungen und Strategien rund um Trennung, Elternschaft, Alleinerziehung sowie Vereinbarkeit von Familie und Beruf zur Verfügung zu stellen. Bediene dich und beende den Kampf! Für dich und dein Kind! Übrigens: Denkst du daran, dass eine Rechtsvertretung, das Gericht oder die Behörde deine Sorgen, Nöte und Themen lösen wird? Vielleicht verschafft es für einen Moment Entspannung, weil du denkst, dass du nicht mehr allein bist. Dein Kind will jedoch seine Eltern behalten. Es will, dass du dich um seine Belange kümmerst. Und ist die Rechtsvertretung erstmal weg, bist du eh wieder gefragt!

Trennungskonflikte sind Beziehungskonflikte und gehören nicht auf die Rechtsebene!  

Lass uns daher deine Elternschaft neu kreieren! 

Fachlichkeit und ich als Mutter

Ich berate seit rund zehn Jahren strittige Eltern sowie Kinder und Jugendliche im Rahmen der kantonalen Kinder- und Jugendhilfe als Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin FH. Eine Weiterbildung in systemischer Beratung von Paaren, Familien, Einzelpersonen und Gruppen (CAS) runden mein Fachwissen und meine Haltung ab. Darüber hinaus bin ich zertifizierte systemische Online-Beraterin (Fachkurs Berner Fachhochschule).

In meinen Beratungen sehe ich oft die grosse Not der Eltern und die tiefen Verletzungen. Die lassen sich nicht einfach „wegberaten“. Es braucht Zeit und oftmals eine schnelle Hilfestellung auch ausserhalb der Geschäftszeiten, dann wenn beispielsweise wieder eine eMail des anderen Elternteils herein flattert und alles auf den Kopf stellt. Bevor du herumwütest und dein Kind damit belastest, buche ein Erstgespräch mit mir für mein Onlineprogramm „In 4 Schritten zu unbeschwerter und friedvoller Elternschaft – trotz Trennung“ und wir besprechen die nächsten Schritte.

Muttersein begann bei mir vor 17 Jahren. Meine Güte, durch wieviele Phasen wir schon durchgegangen sind und was wir alles schon bewältigt haben! Angefangen von den Schreiphasen meines Sohnes als Baby über wie wollen wir unsere Kinder in ein zufriedenes Leben führen bis hin zu was und wie will ich in Zukunft arbeiten? Eine riesige Erfahrung war mein Lebenswechsel von Berlin in die Schweiz! Was habe ich damit alles lernen dürfen – und das hört gar nicht auf! Wie schnell ist die Zeit verflogen? Inzwischen geht meine Tochter in die Oberstufe und mein Sohn in die Ausbildung. Neue Phasen lassen nicht auf sich warten. Familie ist eben Wandel und wir Eltern dürfen nicht stehen bleiben!

Du weisst wie’s geht!

Ich möchte nur sagen: Ich bin keine Besserwisserin! Du bist Experte oder Expertin für dein Kind und dein Leben. Alles, was ich tue ist, deine Stärken zu mobilisieren und dich aus der Brille deines Kindes vernünftige Lösungen finden zu lassen. Diese Arbeit liebe ich.

Und wenn ich nicht im Elternalltag wirke, dann findet man mich entweder am oder im See oder an einem sonnigen Ort dieser Welt, die ich am liebstem mit dem Camper entdecke. Frühstück ist übrigens meine absolute Lieblingsmahlzeit, ich könnte es den ganzen Tag tun. Und wenn mich die Lust auf Farben überkommt, dann schwinge ich den Pinsel und bemale Wohnungs- oder Leinwände!

 

Warum mir Trennung und Elternbleiben so am Herzen liegt

Ganz besonders in Trennungen sind Kinder weiterhin auf verlässlich agierende Eltern angewiesen, die ihnen Schutz und Sicherheit bieten ohne dass ihre Eltern sich bekämpfen.
Der Weg zur Behörde oder zum Gericht ist schnell gemacht, da er entweder der erste oder der verzweifelte Weg ist, offene Fragen, die sich aus der Trennung rund ums Kind ergeben, klären zu lassen.
Dies ist bringt dich jedoch aus deiner Verantwortung!

Als InhaberIn der gemeinsamen elterliche Sorge, was der Regelfall darstellt, macht es keinen Sinn, deine Trennungskonflikte in erster Linie auf der Rechtsebene klären zu wollen. Was machst du denn, wenn der Rechtsstreit vorbei ist und die Konflikte bestehen bleiben? Wer verliert dabei am meisten? Dein Kind, das beide Elternteile liebt. Es lohnt sich, vor einer Klärung auf Rechtsebene alle vorhergehenden Möglichkeiten auszuschöpfen.

Ich bin davon überzeugt, dass alles in dir steckt, trotz deiner Trennung weiterhin Elternschaft zu leben. Eltern bleibt ihr ein Leben lang und Kinder müssen das spüren, damit sie sich gut entwickeln können, wenn sie schon den Trennungsschmerz ihrer Eltern erleben müssen.

„Vergesst nie: Ich will euch beide gleich lang haben!“

Wo die Reise hingehen soll

In Australien existiert seit 2006 ein neues Modell zum üblichen Scheidungsverfahren. Bevor Eltern überhaupt zum Gericht gelangen dürfen, müssen sie vorab in sogenannten „familiy relation centern“ bedürfnisgerechte Lösungen für ihre Kinder entwickeln. Studien haben nachfolgend ergeben, dass die Zufriedenheit von Kindern und Eltern mit ihren selbst kreierten Lösungen im Vergleich zu den in den Gerichten festgesetzten Regelungen signifikant höher sind. Zudem haben diese Kinder mehr Kontakt und eine bessere Beziehungsqualität zum anderen Elternteil.  Dieses Modell inspiriert und motiviert mich, den Fokus der Trennungskonflikte von der Rechtsebene abzuziehen und auf die Beziehungsebene zu lenken. Denn dort gehören sie auch hin und können mit unserer Hilfe zum Wohle Ihres Kindes bearbeitet werden.

„Vergesst nie: Macht euch nicht gegenseitig schlecht!“

Eine Trennung bedeutet stets Schmerz. Für dein Kind bleibt ihr Familie, egal wie du dich künftig einrichtest. Jede Familie hat ihre eigenen Regeln, Werte und Grenzen. So individuell wie Familiensysteme sind, so eigen ist jedes Mitglied. Familie ist mehr als die Summe seiner Mitglieder. Und so nehme ich mit dir zusammen verschiedene Perspektiven ein, damit du und dein Kind den Wert Familie weiterhin leben können.

Du bist nicht allein

Die gemeinsame elterliche Sorge nach Trennung setzt die Grundlage für dein verantwortungsbewusstes Handeln. Kein Rechtsanwalt, keine Richterin kann das für dich lösen! Denn wer kennt dein Kind und deine Familienstrukturen am besten? Du!

In meiner 1:1 Onlinebegleitung zum Kurs decke ich mit dir deine Ressourcen auf und und wir finden dein passendes Elternschaftsmodell mit einer geeigneten Betreuungs- und Kommunikationslösung für dein Kind.

Ich nehme deine Bedürfnisse und dein emotionales Befinden ernst und führe dich mit Achtsamkeit zu deinen Lösungen.

Ich schenke dir neue Perspektiven, die dir helfen werden, dich wieder neu auszurichten und selbstwirksam zu handeln.

Ich engagiere mich dafür, dass du Eltern bleibst und berücksichtige auch deine Rolle als Mann oder Frau.

Ich habe grossen Respekt vor deiner Lebensgeschichte und biete dir Wertschätzung für jeden einzelnen noch so kleinen Schritt.

Ich melde mich zum Webinar an!

Mit der Anmeldung erhalte ich weitere Infos und Erinnerungen zum Webinar sowie praxisnahe Tipps und neueste Blogposts rund um Elternschaft in Trennung.

Fast geschafft! Bitte bestätigen Sie die Anmeldung in Ihrem eMail-Postfach.